Katja Macher

Katja MacherNach ihrem Psychologie-Studium an der Universität Leipzig mit der Vertiefungsrichtung „Kognitive Funktionen“ hat sie 2010 eine Promotion am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften begonnen. Hier interessiert sie sich für die kognitiven Funktionen des Cerebellums und nutzt neben der funktionalen Magnetresonanztomographie (fMRT) auch die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS).
Ein zweites Projekt ist die Untersuchung des Körperbildes bei gesunden und depressiven Frauen. Hier spielt das Gewicht eine wesentliche Rolle. Wie beeinflusst das Körperbild die Emotion und die Stimmung von übergewichtigen Frauen? Gibt es einen Unterschied im Körperbild zwischen gesunden und depressiven übergewichtigen Frauen? Für die Untersuchung dieser Fragen nutzt sie Implizite Tests mit individuellen Fotos der Probandinnen, um das sozial erwünschte Antwortverhalten zu umgehen.

Kontakt

c/o Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
Stephanstraße 1A
D-04103 Leipzig

+49 341 9940 171

Publikationen

2014

Macher, K., Boehringer, A., Villringer, A., & Pleger, B. (2014). Cerebellar-parietal connections underpin phonological storage. The Journal of Neuroscience, 34(14), 5029-5037.

2013

Böhringer, A., Macher, K., Dukart, J., Villringer, A., & Pleger, B. (2013). Cerebellar transcranial direct current stimulation modulates verbal working memory. Brain Stimulation, 6(4), 649-653.

Macher, K., Boehringer, A., Dukart, J., Villringer, A., & Pleger, B. (2013). Virtual cerebellar lesions influence verbal working memory: A tDCS study. In J. L. Pons, D. Torricelli, & M. Pajaro (Eds.), Converging Clinical and Engineering Research on Neurorehabilitation (pp. 529-532). Heidelberg: Springer.

Poster

2013

Macher, K., Böhringer, A., Villringer, A., & Pleger, B. (2013). Cerebellar tDCS impairs verbal working memory and activity in associated cerebellar subregions. Poster presented at 19th Annual Meeting of the Organization for Human Brain Mapping, Seattle, WA, USA.

Macher, K., Boehringer, A., Villringer, A., & Pleger, B. (2013). Anodal cerebellar tDCS impairs verbal working memory. Poster presented at 5th International Conference on Non-Invasive Brain Stimulation, Leipzig, Germany.

Macher, K., Boehringer, A., Villringer, A., & Pleger, B. (2013). Impaired item recognition after anodal tDCS. Poster presented at Mind-Brain Symposium, Berlin, Germany.

2011

Böhringer, A., Macher, K., Dukart, J., Villringer, A., & Pleger, B. (2011). Inter-individual differences in BA6/44 gray matter volume account for variability of cerebellar tDCS effects on verbal short-term memory. Poster presented at Inauguration Symposium Ray Dolan, Berlin, Germany.

Präsentationen

2012

Macher, K., Boehringer, A., Dukart, J., Villringer, A., & Pleger, B. (2012). Virtuelle cerebelläre Läsionen beeinflussen das verbale Arbeitsgedächtnis: Eine tDCS-Study. Talk presented at 22. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Neurorehabiliation e.V. (DGNR). Fürth, Germany. 2012-11-22 – 2012-11-24.

Macher, K., Boehringer, A., Dukart, J., Villringer, A., & Pleger, B. (2012). Virtual cerebellar lesions influence verbal working memory: A tDCS study. Talk presented at ICNR 2012: International Conference for Neurorehabilitation. Toledo, Spain. 2012-11-14 – 2012-11-16.

Laufende Projekte

  • Body Image as mediator for depression and obesity