Studienteilnahme

 

Seien Sie dabei!

Essen – immer und überall verfügbar. IMG_4214 Das hinterlässt Spuren: Jede(r) Zweite in Deutschland ist übergewichtig. Heute wissen wir, dass die Ausprägung von Übergewicht durch ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren wie Umweltbedingungen, genetischer Veranlagung, körperlicher Aktivität und ungesunden Ernährungsgewohnheiten beeinflusst werden kann. Dabei hat eine gute Ernährung nicht unbedingt etwas mit Willensstärke zu tun!
Trotz des Wissens über die negativen Folgen können einige Menschen ihr Verhalten weniger gut kontrollieren als andere. Aber woran liegt das?

Um zu verstehen, wieso übergewichtige Menschen trotz weitreichender Folgen dem Essen nicht widerstehen können, lohnt sich ein Blick in unser Gehirn.

Gibt es Unterschiede in den Gehirnbereichen, die mit dem Riechen und Schmecken von Essen verbunden sind? Welche Bereiche steuern das Verlangen nach Nahrung? Sind diese bei Übergewichtigen anders als bei Schlanken ausgeprägt? Und könnten diese Unterschiede dann tatsächlich auch das Essverhalten beeinflussen?

Computerexperiment

Computerexperiment

Diesen und anderen Fragen sind wir im O‘Brain Projekt auf der Spur. Die Antworten auf diese Fragen können dabei helfen, in Zukunft neue und vor allem langfristig wirksame Therapieansätze für die Behandlung von Adipositas zu entwickeln.

Aussagen zu möglichen Ursachen einer Adipositas können nur auf Basis großer Teilnehmergruppen unterschiedlichen Gewichts getroffen werden. Daher sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen!

Ihr Besuch bei uns

Für unsere Untersuchungen nutzen wir Befragungen und Computerexperimente, teilweise auch Messungen am Magnetresonanztomographen (MRT).

Wir suchen regelmäßig Studienteilnehmer, insbesondere

Von schwerem Übergewicht spricht man ab einem BMI-Wert von 30kg/m². Folgende Tabelle zeigt, für welche Körpergröße und welches Gewicht ein solcher BMI-Wert erreicht ist.

bmi_tab

Ihre Teilnahme

  • wird von uns mit mind. 9,- €/h vergütet.
  • ist absolut freiwillig und kann jederzeit beendet werden.
  • unterstützt uns, die Entstehung von Übergewicht besser zu verstehen, um langfristig
    effektivere Therapien zu entwickeln.

So nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Kontaktaufnahme.

  • Hier gelangen Sie zu unserem Kontaktformular zur Studienteilnahme.
  • Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an .
  • Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0341 / 9940 – 26 29 (Suse Prejawa).

So finden Sie uns

Zu unseren Untersuchungen laden wir Sie an unsere gastgebende Institution, das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig, unter folgender Adresse ein:
Stephanstraße 1a
04103 Leipzig

Kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlen wir Ihnen vom Hauptbahnhof aus die TRAM 15 in Richtung Meusdorf bis zur Haltestelle Gutenbergplatz zu nehmen. Von dort aus laufen Sie auf der Prager Straße in Richtung Zentrum bis Sie nach wenigern Metern die Platostraße erreichen, in welche Sie links einbiegen. Dieser Straße folgend erreichen Sie nach wenigen Metern aud der linken Straßenseite das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!